Sehr interessanter Artikel.

“Die DJ haben die Kommerzialisierung nicht gerade behindert.
Schlimmer. Sie haben sich in Scharen zu Sklaven der Unterhaltungsindustrie gemacht und sind der Versuchung des Sponsorings erlegen. Ich frage mich, warum sich nicht irgend so ein Idiot längst DJ Parisienne nennt. Talent spielt schon seit langem keine Rolle mehr. Zum Zuge kommen die Angepassten. Die Branche wird von gesellschaftskonformen Bubis beherrscht, die charakterlose Musik machen, die keinen Menschen interessiert. Die ganze DJ-Branche ist von der Wirtschaft gekidnappt worden.”

«Die Magie ist weg»: Wer zu Hause bleibt, verpasst nicht viel. Das Klubleben ist tot, sagt der…

mobile.nzz.ch/aktuell/startseite/article8CECH-1.418754

via www.facebook.com/pages/p/180934539892

Say something, preferably nice...