Ralph Siegel hat bei mir schon immer Fußpilz verursacht, gepaart mit Sekundenherpes im Ganzkörperbereich. Und zwar sowohl musikalisch als auch als Typ. Was ist los mit dem? Welche Drogen bekam er mit der Muttermilch? Und wieso musste er seine Merkwürdigkeit gleich auf seine Tochter übertragen, die sich für einen DJ hält? Aber das ist ein anderes Thema.

Das ist sein Beitrag zum Eurovision Song Contest 2012 in San Marino:

[youtube www.youtube.com/watch?v=0kQBEzzFRBs%5D

Nein, wirklich, das ist so. Ich kann es ja auch kaum glauben.

Irgendein Mensch — wobei ich mir bezüglich der Spezies nicht sicher bin — aus dem Dunstkreis Siegels (oder gar Siegel selbst?!) fand es hier wohl clever, das Thema “Facebook” aufzugreifen. Ralle, laß dir gesagt sein: es ist nicht clever. Das ist sooo offensichtlich trittbrettfahriös, das es schlicht nur peinlich ist. Aber das warst du schon immer. Wenigstens ist deine Hauptmarionette nicht blind … aber gut, singen kann sie ebenso wenig.

Die Nummer hat alles, nur zwei Dinge nicht:

  1. Geschmack. Ich hätte fast “Pietät” gesagt.
  2. Eine Chance in San Marino.

Ich freue mich über unseren neuen Bundespräsidenten, und ich war fast ein bißchen stolz auf unser Land. Ralph Siegel hat alles wieder zunichte gemacht.

Say something, preferably nice...