Das englische Wort Pad, zu deutsch Notizblock, Stempelkissen oder auch Unterlage, gehört Apple. Das ist jedenfalls die Meinung des Unternehmens. Apple verbannt deshalb Apps, die das “Pad” im Namen tragen, aus seinem App Store.

via PC-WELT.

Apple hat einen ziemlich gepflegten Sockenschuss. Einen völlig überteuerten Sockenschuss mit wenig Funktionalität, der gut aussieht.

(Bekomme ich jetzt wegen der Überschrift eine Abmahnung von Apple?)

6 Comments

  1. Nä. Und auch keine Kaffeepads und Make-Up-Entfernungspads. Und Paddy von der Kelly Family muss seinen/ihren Vornamen ändern.

  2. Und was ist mit Damenbinden in den USA? Werden die Firmen alle abgemahnt?

    Achso, und Ingo, nur zur Info: Dein Blog ist jetzt im Prinzip jetzt schon offline und du pleite. Die Klage ist schon eingereicht und wird natürlich nach US-amerikanischem Recht behandelt, d.h. 5 Fantastilliarden Schadensersatz an Apple. Get Frisky! Düsseldorf muss ebenfalls ausfallen, denn auch dort werden höchstwahrscheinlich Pads gespielt werden.

    We’re at the doors of a new era of dumbheads!

  3. Pleite war ich vorher schon. Nach so einer Klage bin ich reich. Wenn Apple mich verklagt, verkaufe ich Interviews, schreibe ein Buch und klage (in den Staaten) auf Schmerzensgeld wegen irreparabler Persönlichkeitsstörungen, hervorgerufen durch Apple.

  4. Hm, meinst du nicht, die kriegen raus, dass es die Persönlichkeitsstörungen schon vorher gab? 😛

  5. Die müssten nur mal deine Musik hören und deine Texte/Kommentare im Internetz lesen. Meinst du nicht, die kommen dann drauf? Psyscholochen sind doch sehr gewitzte Pfadfinder, manchmal! 😉

Say something, preferably nice...