Da google ich so vor mich hin, und was muss ich entdecken? Das hier:

Unmoralisches Angebot auf einer Oscar-Party: Mysteriöse Blondine bot Christoph Waltz Oral Sex an! – Star News – Unterhaltung – Leute – Bild.de.

Okay, nichts Besonderes. Einen Blowjob bekommt man ja ständig angeboten, und wenn die Bild sowas berichtet: Wer sonst? Dennoch finde ich den Artikel so massiv daneben witzig, daß ich mich darüber auslassen muss.

Erstmal die Überschrift:

Hollywood-Groupie wollte Oral-Sex mit Christoph Waltz

… was ja — wie erwähnt — keine Besonderheit wäre. Aber dann weiter unten im Text:

Doch eine mysteriöse Blondine wollte dem „Inglourious Basterds“-Star etwas näher kommen als die anderen Gäste.

und

Wer die Blondine war, ist nicht bekannt. Nur so viel: Auf diesem Event tummeln sich sonst nur Super-VIPs, eine Einladung bekommt nicht jeder.

Aha. Aber das sie ein Hollywood-Groupie ist/war, weiß die Bild natürlich ganz genau, ja?

Jetzt die absolute Sensation:

Wie die „New York Post“ berichtet, bekam einer der Gäste mit, wie sie Christoph Waltz zuflüsterte, dass sie „super Blowjobs“ gäbe.

Halten wir kurz fest: Die Bild behauptet, die New York Post habe behauptet, ein Gast behauptete, sie habe Christoph Waltz ZUGEFLÜSTERT, sie gäbe super Blowjobs. Die Behauptung einer Behauptung über eine Behauptung einer Zuflüsterung. Als wäre das noch nicht albern genug, setzt die Bild noch einen oben drauf:

Zeuge dieser schrägen Szene wurden Gäste wie Quentin Tarantino (46), Leonardo DiCaprio (35), Gerald Butler (39), Adrien Brody (36) und Colin Firth (49).

Genau. Die haben das natürlich alles mitbekommen und könnten es bezeugen, wenn sie nur jemand danach fragen würde.

Ich weise nur am Rande darauf hin, das die Bild tagtäglich von Millionen Deutschen bevorzugt konsumiert wird.

One Comment

  1. Du hättest noch darauf hinweisen sollen, dass es unmöglich ist, dass jemand ein “Groupie” ist, wenn er auf einer dieser Parties ist.

    Erstens geht es dort um Schauspieler. “Groupies” sind Fans von Groups, also Bands. Wenn, dann wäre die Blondine ein “Actorie” oder sowas.
    Zweitens: Wenn auf diesen Parties nur Super-VIPs sind, wie käme dann ein Fan dorthin? Selbst mit Einladung wäre sie doch nur dort mit Einladung von wem? Christoph Waltz, oder wie? Das, lieber Ingo, ist Qualitätsjournalismus!

    Aber mal was anderes: Du könntest auch mal bescheid sagen, dass du wieder bloggst! 😉 Bei Facebook bin ich doch so selten. Aber da hab’ ich dich nun wieder entdeckt. Ich bin ein fieser Stalker, was? 😉

Say something, preferably nice...