Singers and musicians are some of the most driven, courageous people on the face of the earth. They deal with more day-to-day rejection in one year than most people do in a lifetime. Every day, they face the financial challenge of living a freelance lifestyle, the disrespect of people who think they should get real jobs, and their own fear that they’ll  ever work again. Every day, they have to ignore the possibility that the vision they have dedicated their lives to is a pipe dream. With every note, they stretch themselves,  motionally and physically, risking criticism and judgment. With every passing year, many of them watch as the other people their age achieve the predictable milestones of normal life – the car, the family, the house, the nest egg. Why? Because musicians and singers are willing to give their entire lives to a moment – to that melody, that lyric, that chord, or that interpretation that will stir the audience’s soul. Singers and Musicians are beings who have tasted life’s nectar in that crystal moment when they poured out their  reative spirit and touched another’s heart. In that instant, they were as close to magic, God, and perfection as anyone could ever be. And in their own hearts, they know that to edicate oneself to that moment is worth a thousand lifetimes.

David Ackert, LA Times

Thanks for finding this, Marc Mitchell.

UPDATE

I translated this to German / Ich habe das mal auf Deutsch übersetzt:

Sänger und Musiker gehören zu den meist getriebenen und mutigsten Menschen auf dem Antlitz der Erde. Sie haben jeden Tag mit mehr Ablehnung in einem Jahr zu tun als die meisten Menschen in ihrem ganzen Leben. Jeden Tag stellen sie sich der finanziellen Herausforderung des Lebens mit diesem Lebensstil, der Missachtung von Menschen, die denken, sie sollten einen “richtigen” Job ausüben, und ihrer eigenen Angst, dass sie jemals überhaupt wieder arbeiten werden können. Jeden Tag müssen sie die Möglichkeit ignorieren, das die Vision, der sie ihr Leben gewidmet haben, nur ein Wunschtraum ist. Mit jeder Note strecken sie sich körperlich, riskieren Kritik und Urteil. Mit jedem Jahr, das vergeht, sehen viele von ihnen wie die anderen Menschen ihres Alters die vorhersehbaren Meilensteine ​​des normalen Lebens erreichen — das Auto, die Familie, das Haus, den Notgroschen. Warum? Weil Musiker und Sänger bereit sind, ihr ganzes Leben für einen Moment zu geben — für diese eine Melodie, diesen einen Text, diesen einen Akkord oder diese eine Interpretation, die die Seele des Publikums berühren wird. Sänger und Musiker sind Wesen, die den Nektar des Lebens gekostet haben in diesem kristallenen Moment, wenn sie ihren kreativen Geist ausgegossen und das Herz eines anderen berührt haben. In diesem Augenblick waren sie so nah an Magie, Gott und Vollkommenheit, wie jemand nur sein kann. Und in ihrem eigenen Herzen wissen sie, das es tausend Leben wert ist, sich selbst auf diesen Moment hin zu bewegen.

Say something, preferably nice...